Manche Schätze bleiben besser verborgen...
Das Spiel

Handlung


James Watson wird unweit der Insel Oak Island in einen Unfall verwickelt...

Im Gespräch mit den Dorfbewohnern erfährt er vom Mythos Oak Island, seltsamen Erschütterungen und einem angeblichen Schatz, der seit Jahrhunderten auf der Insel vergraben sein soll. Und erst kürzlich hat auf der Insel eine neue Ausgrabung begonnen. Die merkwürdige „Truro Company“ ist wieder da...

Ein neues Abenteuer beginnt...

Features


  • Klassisches "Point and Click" Spiel 
  • 3 spielbare Charaktere
  • Viele Stunden Spielzeit
  • Vielseitige Rätsel
  • hochauflösende 2D-Spielgrafiken
  • aufwändig animierte 3D-Zwischensequenzen
  • Orchestraler Soundtrack
    von Luigi-Maria Rapisarda
Soundtrack 
  • The Mystery of Oak Island
  • Pirates Bay
  • The excavation
  • The hut
  • On the other side
Aus dem Newsarchiv 
  • Geflutet
    Geflutet
    07.09.2021


    Wir sind nach wie vor dabei, die deutsche Version des Spiels zu synchronisieren und konnten dabei auch wieder viele neue, populäre Sprecher gewinnen und die Sprachaufnahmen vorantreiben. Wir denken, das die Popularität und Professionalität der Sprecher die Qualität des Spieles weiter aufwerten wird.

    Artikel lesen
  • Verlassene Plätze
    Verlassene Plätze
    19. März 2021


    Weißt Du, warum so viele Schatzsucher auf Oak Island im Laufe der Jahrhunderte ihre Bemühungen einstellen mussten? Der Grund war in den meisten Fällen die erschöpften finanziellen Ressourcen. Viele Schatzsucher haben den technischen und persönlichen Aufwand in Verbindung mit den großen Herausforderungen auf dem Weg einfach unterschätzt.

    Artikel lesen
  • Durch die Asche
    Durch die Asche
    12. Oktober 2020


    Wir haben in den letzten Monaten viele Aufnahmesitzungen durchgeführt. Bisher wurden bereits mehr als 4.000 Zeilen aufgenommen und jeden Tag kommen wir einer Finalisierung der Sprachausgaben näher. Auch neue Synchronsprecher konnten als Unterstützer gewonnen werden.

    Artikel lesen
  • Dunkle Stimmen
    Dunkle Stimmen
    16. Mai 2020


    Für Sprachaufnahmen benötigt man normalerweise ein Aufnahmestudio mit einer optimal isolierten Klangkabine - sowie vor allem verschiedene Mikrofone, Plop-Schutz und natürlich professionelle Software zum Schneiden, Normalisieren und Bearbeiten der Sprache Dateien. Wir haben in unserem Büro keinen Zugang zu dieser speziellen Ausstattung, daher wurden wir kreativ.

    Artikel lesen
  • Fliegende Krähen
    Fliegende Krähen
    30. Dezember 2019


    Im Dezember arbeiten wir fast ununterbrochen an einem Kapitel über die Ureinwohner der Region - den Mi'kmaq-Indianern. Wir haben die Rätsel erneut verbessert, Nahaufnahmen sowie Partikeleffekte hinzugefügt und unzählige Animationen erstellt. 

    Artikel lesen
  • Die Zusammenkunft
    Die Zusammenkunft
    18. September 2019


    Es scheint, als würde die Zeit für Spieleentwickler viel schneller vergehen als für andere. In den letzten Wochen und Monaten sind viele gute Dinge passiert und wir haben definitiv gute Fortschritte gemacht.

    Artikel lesen
  • Geister der Zeit
    Geister der Zeit
    1. Mai 2019


    Mystery of Oak Island wird eine außerordentlich hohe Anzahl thematisch unterschiedlicher "Gebiete" biete. So beispielsweise auch der "Sumpf" von Oak island. Ein mysteriöser, dunkler Ort, an dem man den Verfall der Jahrhunderte riechen kann. In Wirklichkeit wurde der dreieckige Sumpf mehrmals leer gepumpt und viele Schatzsucher glaubten, dass er eine Art "Schlüssel" zur Lösung des Oak Island-Rätsels verbergen könnte.

    Artikel lesen
  • Fragmente
    Fragmente
    16. Januar 2019


    Auch in unserem Spiel "The Mystery of Oak Island" war das Jahr 2018 von großen Ereignissen und Fortschritten geprägt.

    Artikel lesen
  • Der große Brocken
    Der große Brocken
    4. September 2018


    In der letzten Zeit haben wir uns der Endsequenz des Spiels gewidmet. In Summe haben wir an diesem Outro etwa 4 Monate gearbeitet. Was dabei herauskam, war eine 4-minütige hollywoodreife Filmsequenz.

    Artikel lesen

Das Mysterium von Oak Island - eine wahre Geschichte

Im Jahre 1795 finden 3 Holzfäller Rückstände eines tiefen Schachts. auf dessen Grund ein gewaltiger Stein mit eingeritzten Hieroglyphen. Unzählige Schatzjäger versuchten über die Jahrhunderte, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen - vergeblich. Bis heute starben auf OAK ISLAND 6 Personen. Und es wird noch immer gesucht.
  • 1795
  • 1804
  • 1849
  • 1861
  • 1897
  • 1960
  • 1965
  • 2014 - 2021
  • 1795 - McGinnis Entdeckung

    3 junge Holzfäller stoßen auf eine merkwürdige Vertiefung im Boden. In einem Baum oberhalb der Vertiefung entdeckten sie verrottete Seilfetzen und einen Ast, der merkwürdige Kerben aufweist. Also beginnen sie zu graben. Knapp unter der Grasnarbe finden sie kreisförmig verlegte, große Schieferplatten. In drei Metern Tiefe schließlich eine weitere Entdeckung: Eine Lage aus dicken Eichenstämmen, die ordentlich verlegt und in den Seitenwänden verankert sind. Doch bald darauf sind ihre technischen Möglichkeiten erschöpft und sie geben weitere Nachforschungen vorerst auf. Sie schütten den Schacht zu und beschließen später zurückzukehren.
  • 1804 - ein seltsamer Stein

    Daniel McGinnis startetete einen erneuten Versuch, dem Geheimnis des Schachtes auf die Spur zu kommen. Sein Freund John Smith hatte mittlerweile das Grundstück um die Grube gekauft und dort ein Haus errichtet. Mit einem Geldgeber - der Onslow Company - und einer professionelleren, technischen Ausstattung graben sie erneut. Alle 3 Meter finden Sie eine Lage aus soliden Eichenbohlen, die - wie eine Plattform - in den Seitenwänden des Schachtes befestigt sind. So geht es weiter bis in eine Tiefe von 30 Meter. Hier schließlich stößt ihr Pickel auf eine solide Steinschicht. Sie finden eine mysteriöse Schieferplatte, in die offenbar Hieroglyphen eingraviert wurden. Sie sichern den Stein, doch am nächsten Morgen läuft die Grube wieder mit Wasser voll. Die 3 Freunde geben wenig später auf. 
  • 1849 - Die Truro Company

    1849 endlich ging die Jagd nach dem Schatz weiter. Die „Truro Company“ wollte dem Rätsel auf die Spur kommen und engagierte Anthony Vaughan als Berater. Mit modernstem Gerät rückte man auf der Insel an und fand schnell weitere Hinweise auf einen oder mehrere Flutungskanäle. Am Strand legten die Arbeiter eine fünf Zentimeter dicke Lage Kokosfasern frei, unter der sich eine weitere Lage Steine befand. Der gesamte Küstenabschnitt schien künstlich angelegt worden zu sein. Unter der Steinschicht im flachen Wasser führten fünf kastenförmige Kanäle mit leichtem Gefälle in Richtung Ufer. Doch der Truro Company ging nach einigen Jahren das Geld aus.
  • 1861 - Erste Todesopfer

    1861 versuchte die Oak Island Association ihr Glück. Bei einer Kesselexplosion gab es bei der Schatzsuche das erste Todesopfer. 1864 musste die Oak Island Association aufgeben, da ihr die finanziellen Mittel ausgingen. 
  • 1897 - Frederick Blair

    1897 trat Frederick Blair auf den Plan. Er wollte mittels Dynamit den Meerwasserstrom umlenken, jedoch gelang es ihm nicht, den Zufluss zu stoppen. Allerdings konnte er den Wasserdruck so weit verringern, dass man den Schacht bis in eine Tiefe von 30 Metern leerpumpen konnte. In dieser Tiefe errichteten Blairs Arbeiter eine Plattform, von der aus sie weiterbohren wollten. Bei einer Tiefe von 36 Metern stießen sie erneut auf Holz und danach auf Eisen. In einer Tiefe von 52 Metern traf der Bohrer dann erneut auf Eisen und kam nicht mehr weiter. 
  • 1960 - Eine Familientragödie

    1960 war die Lage des Originalschachtes nicht mehr eindeutig definierbar, da das ganze Gebiet zu stark umgegraben war. Der ehemalige Artist Robert Restall, seine Frau Mildred und seine zwei Kinder versuchten nun ihr Glück und zogen in eine Hütte in der Nähe des Schachtes. Am 17. August 1965 kam es zu einem Unfall, als Robert Restall, sein Sohn und zwei Arbeiter in einem der Schächte durch ausströmendes Gas das Bewusstsein verloren und danach ertranken.
  • 1965 - die Triton Allianz

    1967 gründete Dan Blankenship, ein Bauunternehmer aus Florida, zusammen mit dem kanadischen Geschäftsmann Davis Tobias die Triton-Allianz, ein neues Schatzsucherkonsortium. Blankenship ließ bis in 60 Meter Tiefe bohren, tiefer als alle anderen Schatzsucher zuvor. Im Gesteinssockel der Insel entdeckte man tatsächlich eine Höhle, in der Zement- und Holzreste zutage kamen. Das Holz wurde auf das Jahr 1575 datiert, der Zement sollte aus dem 17. Jahrhundert stammen. Doch auch Blankenship konnte den Schatz nicht finden. Stattdessen zerstritt er sich mit einem anderen Teillandbesitzer. Persönliche Streitigkeiten zwischen Dan Blankenship und Fred Nolan beherrschten deren Verhältnis fast bis zum Tod Nolans im Juni 2016.
  • 2014 - 2021

    Seit 2014 läuft eine TV Show mit dem Namen "The Curse of Oak Island" die mittlerweile in der achten Staffel angekommen ist. Im Laufe der Untersuchungen fand man alte Münzen aus
    verschiedenen Ländern, uralte Schächte und verschiedene andere Objekte. Man pumpte den Sumpf mehrfach aus, erstellte einen künstlichen Damm in Smiths Cove und schickte Taucher in die Tiefe. Nur den Schatz finden konnte man bisher nicht.
Vorbestellungen 
Dieses Spiel befindet sich noch in der Produktion.
Wir rechnen damit, das Spiel im Jahr 2021 fertig zustellen. Deine Vorbestellung hilft uns dabei, die finanzierung zu gewährleisten und das Ziel zu erreichen. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

DIGITALE AUSGABE

  • Erhalte das Spiel als digitaler Download
  • DRM frei auf PC, Mac oder Linux (+ Steam Code oder GOG Code)
15 €
Vorbestellen

DIGITALE SONDERAUSGABE

  • Spiel als digitaler Download
  • DRM frei auf PC, Mac oder Linux (+ Steam Code oder GOG Code)
  • inkl. dem fantastischen orchestralen Soundtrack
  • inkl. verschiedene digitalen Add-Ons (Poster, T-shirt Daten und 3 tolle Wallpaper)
  • inkl. erweitertes Spiel-Handbuch mit vielen Hintergrundinformationen
25 €
Vorbestellen

EDLE BOX SAMMLERAUSGABE

Du erhältst eine anspruchsvoll gestaltete und toll verarbeitete Packung aus festen Karton mit dem Spiel auf DVD, dem orchestralen Soundtrack auf einer separaten CD und dem gedruckten Spielhandbuch. Deinen tollen Einsatz für dieses Spiel werden wir wertschätzen, indem wir Dich in den Credits aufführen und Deinen Namen und Dein Bild in unser Handbuch drucken!
95 €
Vorbestellen

Unterstütze uns und werde Sprecher in Oak Island

Du besitzt Erfahrungen als Sprecher, bist talentiert für Sprachaufnahmen und hast Lust für dieses Projekt zu sprechen? Dann bewirb dich hier.

 

Partner

© 2021 Citrodesign | Impressum | Datenschutz